Neue Zürcher Zeitung vom Dienstag, 4. September 2001
[Dem Risiko treu bleiben - Das 27. Jazzfestival in Willisau]
"... Am ehesten war in dieser Sparte [Weltmusik] noch das Basler Quintett Kapsamun
erfolgreich, das im Restaurantzelt mit viel Feingefühl albanische Folklore mit
Jazzharmonik und -rhythmik verband. Dabei erlebte man hautnah jenes Wechselbad von
Schwermut und Ausgelassenheit, jene wunderbare melancholische Stimmung, die dieser
Musik eigen ist. Genau diese aber färbte hier auf die Improvisationen ab, was man ja
eigentlich von einer solchen Fusion erwarten würde. ..."